Die Zuverlässigkeit unserer Cochlea-Implantate

Lesen Sie im Folgenden, warum die MED-EL Cochlea-Implantate am zuverlässigsten sind und Sie voll und ganz auf unsere Produkte vertrauen können.

Die richtige Wahl

Wenn Sie sich für ein Cochlea-Implantat entscheiden, möchten Sie sicher sein, die richtige Wahl zu treffen. Ihr Implantat soll viele Jahre lang einwandfrei funktionieren, ohne dass Sie sich darüber Gedanken machen müssen. Genau das ist unser höchster Anspruch: Wir stellen für Sie und Ihre Familie die zuverlässigsten Cochlea-Implantate her.

Jedes unserer handgefertigten Implantate ist darauf ausgelegt, Ihnen langfristige Sicherheit und Zuverlässigkeit zu bieten.

  • Bewährtes Design
  • Kein Implantat-Rückruf
  • Hergestellt in Europa
  • Überlegene MRT-Sicherheit
  • Verlässliche Audioprozessoren

Zuverlässigkeit, auf die Sie vertrauen können

Das Thema „Zuverlässigkeit von Implantaten“ ist eng mit einer Vielzahl an technischen Informationen verknüpft und daher oft nicht ganz einfach zu verstehen. Vielleicht haben Sie schon die eine oder andere Grafik gesehen, in der die Zuverlässigkeit verschiedener Implantat-Hersteller verglichen wird.

Manche Firmen picken sich aus zahlreichen Statistiken eine einzige heraus, um sich in einem möglichst günstigen Licht zu präsentieren. Wir von MED-EL halten von so einer Vorgehensweise nichts. Für uns muss Kommunikation ehrlich und transparent sein. Immerhin stehen Sie vor einer Entscheidung, die Ihr Leben verändern wird. Daher müssen auch die Informationen, auf die Sie diese Entscheidung stützen, wahrheitsgemäß und vollständig sein.

Im Jahr 2006 haben wir das erste Implantat aus Titan auf den Markt gebracht. Wenn Sie die Zuverlässigkeit von Cochlea-Implantaten aller Hersteller über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren miteinander vergleichen, sehen Sie einen eindeutigen Unterschied.

Aufgrund des langen Auswertungszeitraums geben diese Daten ein umfassendes Bild über die Zuverlässigkeit von Cochlea-Implantaten im Alltag. Die Wahl des Herstellers macht also durchaus einen Unterschied.1

Für die Zukunft

Nachgewiesene Zuverlässigkeit

Cochlea-Implantate von etablierten Herstellern unterliegen strengen Regulierungen und gelten daher als sehr sicher. Dennoch macht die Wahl des Herstellers einen großen Unterschied. In den letzten Jahren mussten sowohl Cochlear als auch Advanced Bionics Implantate aufgrund von Produktmängeln zurückrufen.2

Es gibt Hersteller, die die Behebung solcher Teilausfälle als „Upgrade“ verschleiern. Wir finden, das ist gegenüber den Kunden weder ehrlich noch fair.

Wenn eines unserer Implantate aus irgendeinem Grund entfernt oder ersetzt werden muss, dann rechnen wir das in unsere Zuverlässigkeitsstatistik ein. Sie finden diese Zahlen weiter unten in der Übersicht, wenn Sie dort auf „Detaillierte CSR-Daten anzeigen“ klicken. Wir verstecken nichts, denn Sie verdienen es, offen und ehrlich informiert zu werden.

MED-EL

COCHLEAR

ADVANCED
BIONICS

10 Jahre führend bei Zuverlässigkeit

check-MedEl
X-Cochlear
X-AB

Kein Implantat-Rückruf 

check-MedEl
X-Cochlear
X-AB

Detaillierte CSR-Daten einsehbar 

check-MedEl
Unknown-Cochlear
Unknown-AB

MRT mit bis zu 3,0 Tesla ohne Operation 

check-MedEl
X-Cochlear
check-AB

Herausragende Zuverlässigkeit unserer Audioprozessoren 

check-MedEl
Unknown-Cochlear
Unknown-AB

Familienunternehmen

check-MedEl
X-Cochlear
X-AB

SYNCHRONY Cochlea-Implantat

SYNCHRONY, unser neuestes Cochlea-Implantat, ist seit drei Jahren auf dem Markt und kann auf 100 % technische Zuverlässigkeit verweisen.

100%

nach 3
Jahren
MED-EL SYNCHRONY Cochlea-Implantat

Hergestellt in Europa

Wir sind sehr stolz darauf, seit mehr als 25 Jahren alle MED-EL Cochlea-Implantate in unserem Firmenhauptsitz in Innsbruck, Österreich, zu fertigen. Dabei setzen wir auf modernste Produktionsstätten, hochwertigste Materialien, Abläufe gemäß den neuesten Standards und eine strenge Qualitätskontrolle. So stellen wir sicher, dass jedes MED-EL Cochlea-Implantat den höchsten Ansprüchen an Qualität und Zuverlässigkeit gerecht wird.

Wir sind davon überzeugt, dass genaue Kontrollen und die Handarbeit von bestens geschultem Fachpersonal ausschlaggebend für gute Qualität sind. Andere Hersteller lagern ihre Produktionsstätten nach Übersee aus. Wir tun das nicht.

Zuverlässigkeit in allen Lebenslagen

Unsere Cochlea-Implantate sollen Sie ein Leben lang begleiten. Daher denken wir schon jetzt daran, was für Sie in 5, 10 oder 20 Jahren wichtig sein könnte. Eine zentrale Rolle in diesem Zusammenhang spielen MRT-Untersuchungen. Diese finden in der medizinischen Diagnostik immer häufiger Anwendung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch Sie sich irgendwann im Leben einem MRT-Scan unterziehen müssen.

Deshalb hat MED-EL ein Cochlea-Implantat entwickelt, welches 1,5 und 3,0 Tesla MRT-Untersuchungen ermöglicht und gleichzeitig ein Maximum an Sicherheit, Komfort und Zuverlässigkeit bietet. Mit den Produkten mancher anderer Hersteller müssen Sie vor einer MRT-Untersuchung den Implantatmagneten chirurgisch entfernen lassen. Andernfalls besteht das Risiko von Schmerzen oder Beschwerden während der Untersuchung. Das Implantat kann sogar beschädigt werden, was wiederum die Produktzuverlässigkeit aufhebt.3,4,5

Das SYNCHRONY Cochlea-Implantat von MED-EL bietet demgegenüber eine ganze Reihe von Vorteilen: keine Operation, keine Beschwerden und keine Hörunterbrechung. Sie können vollkommen beruhigt sein, weil Sie wissen, dass Sie für alle Lebenslagen bestens gerüstet sind.

Komplikationen bei MRT-Untersuchungen

Studie über CI-Träger von Kim et al. (2015)3,4

ab-graph
cochlear-graph
MED-EL-graph

Eine aktuelle Studie zu MRT-Scans mit Cochlea-Implantaten zeigt, dass nur bei der Gruppe der MED-EL Nutzer MRT-Untersuchungen zur Gänze ohne Schmerzen, Beschwerden oder Komplikationen durchgeführt werden konnten.3

easyMRT

easyMRT

  • Keine Operation
  • Keine Beschwerden
  • Keine Höreinschränkungen

Der perfekte Alltagsbegleiter

Wir produzieren nicht nur die zuverlässigsten Cochlea-Implantate, auch unsere Audioprozessoren werden so entwickelt, dass Sie sich immer auf sie verlassen können.6

Diese außerordentliche Zuverlässigkeit können wir auch belegen. Wir haben unsere durchschnittlichen monatlichen Serviceraten ausgewertet und festgestellt, dass weniger als 1% unserer Audioprozessoren einer Reparatur bedürfen.6 Eine solche Auswertung erhalten Sie von den anderen Herstellern nicht.

Warum ist das so wichtig? Einen zuverlässigen Audioprozessor zu nutzen, bedeutet, im Alltag stets verlässlich hören zu können. Das spart Ihnen Zeit, Geld und Nerven. Den Audioprozessor haben Nutzer immer an ihrer Seite, egal was sie gerade tun. Daher ist es entscheidend, dass sie dem Gerät bedingungslos vertrauen.

Hören - ein Leben lang

Seit dem ersten Tag wird MED-EL von unseren beiden Firmengründern geleitet, die das moderne mikro-elektronische Mehrkanal-Cochlea-Implantat erfunden haben. Wir sehen unsere Mission darin, Hörverlust als Barriere für Kommunikation weltweit zu überwinden.

Für uns ist Zuverlässigkeit nicht nur eine Prozentzahl in einem Bilanzbericht für Investoren. Unsere Nutzer sind Menschen, keine Nummern. Wir wissen, dass jeder, der sich für MED-EL entscheidet, sein Vertrauen in unsere Hände legt. Deshalb stellen wir sicher, dass wir immer für Sie da sind.


1. Zur Berechnung der kombinierten Fehlerrate für Advanced Bionics und Cochlear wurde eine Schätzung der Anzahl der fehlerhaften Geräte erstellt, basierend auf den öffentlich zugänglichen Zuverlässigkeitsberichten der beiden Unternehmen (Advanced Bionics 2017 Global Implant Reliability Report; Cochlear Nucleus Implant Reliability Report, Volume 15 / January 2017). Diese Schätzung wurde in Relation zur Gesamtanzahl registrierter Implantate gesetzt. Im Falle von Cochlear wurden zur Berechnung die Implantate Nucleus CI24RE, die Nucleus CI500 Serie und die Nucleus Profile Serie über einen Zeitraum von 2005 bis 2017 herangezogen. Im Falle von Advanced Bionics wurden zur Berechnung die Cochlea-Implantate HiRes 90K, HiRes 90K Advantage und HiRes Ultra über einen Zeitraum von 2004 bis 2017 herangezogen. Es gilt zu beachten, dass Advanced Bionics und Cochlear nur eine selbst ausgewählte Sub-Kategorie an Fehlern in ihren Berichten anführen. Das bedeutet, dass die tatsächlichen Fehlerraten für Advanced Bionics HiRes Implantate und Cochlear Nucleus Implantate von den angeführten Zahlen nach oben abweichen dürften.
Zur Berechnung der kombinierten Fehlerrate für MED-EL Implantate wurden alle Informationen zu Gerätefehlern von SONATA, CONCERTO und SYNCHRONY Implantaten aus der MED-EL Feedback-Datenbank herangezogen. Dabei wurde eine Zeitspanne von 11 Jahren berücksichtigt (2006-Juli 2017). Die MED-EL Feedback-Datenbank wird zur Beobachtung aller MED-EL Produkte auf dem Markt laufend upgedatet und die Richtigkeit der gesammelten Daten regelmäßig durch Behörden wie z.B. die FDA überprüft.
2. FDA Medical Device Recall Database
3. Kim, B.G., Kim, J.W., Park, J.J., Kim, S.H., Kim, H.N., & Choi, J.Y. (2015). (2015). Adverse events and discomfort during magnetic resonance imaging in cochlear implant recipients. JAMA Otolaryngol Head Neck Surg. 141(1), 45–52. doi: 10.1001/jamaoto.2014.2926. http://archotol.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=1936465
Die angeführten Zahlen in Prozent errechnen sich aus der Anzahl an CI-Trägern, die während der 1,5 Tesla MRT-Untersuchung über Beschwerden, Schmerzen oder Komplikationen berichtet haben. Zwei MRT-Untersuchungen, die bei 3,0 Tesla durchgeführt wurden, wurden nicht miteingerechnet. Bei der Studie von Kim et al. (2015) wurden rückblickend MRT-Untersuchungen mit 1,5 T und 3,0 T bei CI-Trägern ausgewertet. Die MRT-Untersuchungen wurden im Zeitraum 2003 bis 2014 durchgeführt. Die Studie berücksichtigt 18 Testpersonen, davon waren 5 Nutzer eines CIs von Advanced Bionics, 11 Träger eines Geräts des Herstellers Cochlear und 3 Nutzer eines MED-EL Cochlea-Implantats. Die Träger eines CIs von Advanced Bionics hatten insgesamt 9 MRTs bei 1,5 Tesla. Die Träger eines CIs von Cochlear hatten 12 MRTs bei 1,5 Tesla und zwei MRTs bei 3,0 Tesla. Die Nutzer eines CIs von MED-EL hatten insgesamt 8 MRTs bei 1,5 Tesla.
4. Todt, I. Tittel, A., Ernst, A., Mittmann, P., & Mutze, S. (2017) Pain Free 3 T MRI scans in cochlear implantees. Otology & Neurotology, Epub ahead of print.
5. SYNCHRONY CI-Nutzer können sich problemlos einer MRT-Untersuchung mit 0,2, 1,0, 1,5 und 3,0 Tesla unterziehen, sofern die Voraussetzungen gemäß der Bedienungsanleitung eingehalten werden.
6. Die Zuverlässigkeitsrate der Audioprozessoren wird als Umkehrrate der monatlichen Servicerate angezeigt.

Kontakt

Sie hätten gerne mehr Informationen über unsere Hörlösungen? Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.

Jetzt ausfüllen