Knochenleitungsimplantat

Das BONEBRIDGE Implantat nutzt die Technologie der Knochenleitung, um Ihnen die Welt des Hörens wieder zugänglich zu machen. Es überzeugt mit hervorragender Klangqualität und höchstem Tragekomfort.

BONEBRIDGE

Hörqualität und Tragekomfort

Das BONEBRIDGE Implantat-System erfüllt höchste technische Standards, ist einfach in der Handhabung und sehr angenehm zu tragen. Über Knochenleitung transportiert das BONEBRIDGE Implantat Klänge in Form von Vibrationen direkt zum Innenohr. Dort werden sie wie in einem gesunden Ohr verarbeitet, sodass der Nutzer einen natürlichen Höreindruck erleben kann.

Die BONEBRIDGE ist zudem das einzige aktive Knochenleitungsimplantat und liegt komplett unter der Haut. Sie merken also gar nicht, dass es da ist. Der SAMBA Audioprozessor wird extern hinter dem Ohr getragen. Dank seines flachen Designs können Sie ihn leicht unter Ihren Haaren verbergen.

  • Natürliche Klangqualität

    Aktive Knochenleitung für einen natürlichen Höreindruck ohne Rückkopplung

  • Tragekomfort den ganzen Tag

    Leicht, klein und angenehm zu tragen

  • Keine regelmäßige Hautpflege notwendig

    Das Implantat liegt zur Gänze unter der Haut

  • Elegantes Design

    Kann versteckt unter dem Haar getragen werden

  • Leicht zu bedienen

    Kein Wartungsaufwand, einfache Handhabung

BONEBRIDGE System

BONEBRIDGE Nutzer erzählen

BONEBRIDGE Nutzer erzählen, wie ihnen das Implantat geholfen und damit ihr Leben verändert hat.


Erfahren Sie mehr

„Ich kann immer noch nicht glauben, was dieses kleine Gerät für einen großen Unterschied macht!“ 
Daniela A., BONEBRIDGE Nutzerin aus Österreich 
 Nutzer berichten
Es fühlte sich so natürlich an, als ob ich sie schon seit Jahren tragen würde.

Wie funktioniert die BONEBRIDGE?

Beim normalen Hören werden Schallwellen durch das Außen- und Mittelohr zum Innenohr geleitet. Bei Schallleitungs- und kombiniertem Hörverlust ist das Außen- oder Mittelohr jedoch geschädigt und Schallwellen können das Innenohr nicht erreichen. Die BONEBRIDGE ist ein sogenanntes Knochenleitungsimplantat und umgeht die geschädigten Teile des Außen- und Mittelohrs. Sie wandelt die Schallinformationen in Vibrationen um und sendet diese über den Schädelknochen direkt an das Innenohr. So können Sie mit der BONEBRIDGE - trotz Hörverlust - einen natürlichen Höreindruck erleben.

Falls nur ein Ohr betroffen ist (einseitige Taubheit), kann die BONEBRIDGE die Schwingungen von der ertaubten Seite zur hörenden, „guten“ Seite transportieren. Dadurch können Sie unbeschwert an Gesprächen teilnehmen - egal, von welcher Seite Sie angesprochen werden.

Das BONEBRIDGE System besteht aus zwei Teilen: dem Audioprozessor und dem Implantat. Der Audioprozessor wird hinter dem Ohr getragen. Er nimmt Schallwellen auf und leitet sie an das Implantat weiter, das unter der Haut sitzt. Das Implantat wandelt die Signale in Vibrationen um und transportiert diese zum Innenohr.

In diesem kurzen Video erklären wir im Detail, wie die BONEBRIDGE funktioniert.

Gut zu wissen

Die BONEBRIDGE liefert Ihnen großartige Klangqualität - und noch einiges mehr! Hervorragende Produktzuverlässigkeit und MRT-Sicherheit machen die BONEBRIDGE zu einem verlässlichen Begleiter für Ihr Leben. Zusätzlich haben Sie mit dem SAMBA einen Audioprozessor an Ihrer Seite, der jede Situation im Alltag bestens meistert. Das kleine und elegante Gerät ist angenehm zu tragen und verfügt über flexible Verbindungsmöglichkeiten.

Der SAMBA Audioprozessor

SAMBA
Audioprozessor

  • Der kleinste Audioprozessor am Markt
  • Trendige Design-Abdeckungen
  • Kabellos verbunden*
BONEBRIDGE BCI 601

BONEBRIDGE
BCI 601 Implantat

  • Natürliche Klangqualität
  • Vollständig unter der Haut
  • MRT bis 1,5 Tesla ohne Operation


BONEBRIDGE beneifts

Was macht die BONEBRIDGE so besonders?

Eine angenehme Lösung

Die BONEBRIDGE ist das einzige aktive Knochenleitungsimplantat und liegt komplett unter der Haut. Für Sie bringt das den großen Vorteil, dass keine Teile dauerhaft die Haut durchdringen und das System keine permanente Wunde verursacht. Eine spezielle Pflege der Haut ist damit nicht notwendig. Alles, was Sie tun müssen, ist den SAMBA morgens anzubringen. Schon nach kurzer Zeit werden Sie vergessen haben, dass Sie überhaupt eine Hörhilfe benötigen.

BONEBRIDGE Vorteil intakte Haut
SAMBA

Eine trendige Lösung

Lassen Sie den SAMBA einfach verschwinden. Der SAMBA Audioprozessor wird hinter dem Ohr am Kopf getragen und durch einen Magneten an seinem Platz gehalten. Er lässt sich vollkommen unter den Haaren verbergen. Natürlich können Sie den SAMBA auch in Szene setzen! Design-Abdeckungen in vielen Farben und Mustern machen ihn zum originellen Blickfang.

Eine langfristige Lösung

Die Entscheidung für ein Hörimplantat ist eine Entscheidung fürs Leben. Deshalb ist es wichtig, ein System zu wählen, auf das Sie sich langfristig verlassen können. Das robuste Design der BONEBRIDGE ist darauf ausgelegt, dass Sie das Implantat viele Jahre begleitet. Seien Sie für alles gerüstet - was immer die Zukunft bringen mag! Mit der BONEBRIDGE können Sie sich problemlos MRT-Scans mit bis zu 1,5 Tesla unterziehen, ohne dass der Implantat-Magnet operativ entfernt werden muss. Außerdem können Sie mit der BONEBRIDGE jederzeit von der neuesten Technologie profitieren: die BONEBRIDGE ist auch mit zukünftigen Audioprozessor-Generationen kompatibel.

easyMRT

easyMRT

  • Keine Operation
  • Keine Beschwerden
  • Keine Höreinschränkungen

SAMBA Audioprozessor

Der SAMBA ist die neueste Audioprozessor-Generation für die SOUNDBRIDGE und die BONEBRIDGE. Er macht seinem Namen alle Ehre: Er ist farbenfroh, vielseitig und bringt Klang und Freude in Ihr Leben.


Erfahren Sie mehr

Die nächsten Schritte

Was kommt nun auf Sie zu? Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie der Weg zu Ihrem Knochenleitungsimplantat abläuft.

1

Voruntersuchung

Zuerst führen Sie ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihrem Arzt. Dieser prüft, ob Sie ein geeigneter Kandidat für ein Knochenleitungsimplantat sind. Im Krankenhaus erklären Ihnen Ihre Ärzte den Ablauf der OP und die weiteren Schritte.

2

Implantation

Die Operation selbst ist einfach und dauert unter Vollnarkose normalerweise ein bis zwei Stunden. In der Regel sind Sie am nächsten Tag schon wieder auf den Beinen. Je nach Krankenhaus und Ihren persönlichen Bedürfnissen kann es sein, dass Sie ein paar Tage im Krankenhaus bleiben.

3

Aktivierung

Wenige Wochen nach der Operation erfolgt die erste Anpassung Ihres Implantat-Systems. Diese wird auch „Aktivierung“ genannt. Ihr Audiologe schaltet Ihren Audioprozessor und das Implantat erstmals ein, sodass Sie die ersten Klänge hören. Bei der Aktivierung wird der Audioprozessor exakt auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Hörvermögen abgestimmt.

* Die Funktion zur kabellosen Verbindung kann mit der Siemens miniTEK genutzt werden. Sivantos ist nicht für den Betrieb mit dem SAMBA oder seine Konformität mit Sicherheits- und regulatorischen Standards in Verwendung mit dem SAMBA verantwortlich.

Technische Daten

ø 28,6 mm
23,8 mm
BONEBRIDGE BCI 601
4,5 mm
8,7 mm
69 mm
15,8 mm
BONEBRIDGE BCI 601

Kontakt

Sie hätten gerne mehr Informationen über unsere Hörlösungen? Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.

Jetzt ausfüllen