Auswahlkriterien für
Mittelohr-Implantat-Kandidaten

Mittelohr-Implantate nutzen mechanische Energie, um Mittelohrstrukturen direkt zu stimulieren und haben sich als Alternative zu Hörgeräten bestens bewährt. Das Vibrant Soundbridge Mittelohr-Implantatsystem von MED‑EL, das seit 1996 eingesetzt wird, ist heute das erfolgreichste Mittelohr-Implantat auf dem Markt. Dem System steht nun der neue Amadé Audioprozessor zur Verfügung*

Wem kann
ein Mittelohr-Implantat helfen?

Mittelohr-Implantatsysteme sind eine Alternative zu herkömmlichen Hörlösungen. Sie eignen sich für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Hörgeräte verwenden können oder die mit anderen Hörlösungen unzufrieden sind.

Während die meisten Mittelohr-Implantatsysteme nur Erwachsenen zur Verfügung stehen, ist das Vibrant Soundbridge System auch für Kinder ab einem Alter von drei Jahren mit einer leichten bis schweren Innenohrschwerhörigkeit sowie Schallleitungs- oder kombinierten Hörverlust zugelassen.** Damit ist es das einzige Mittelohr-Implantatsystem für Kinder, da es unabhängig vom Schädelwachstum eingesetzt werden kann. 

Mittelohr-Implantate eignen sich für:

  • Personen mit leichter bis schwerer Innenohrschwerhörigkeit sowie Personen mit Schallleitungs- und kombinierten Hörverlust
  • Personen, die aus medizinischen Gründen keine Fremdkörper im Gehörgang tolerieren können, z. B. aufgrund einer chronischen Gehörgangentzündung oder aufgrund von Gehörgangekzemen
  • Personen, die aus persönlichen oder beruflichen Gründen einen freien Gehörgang benötigen, z. B. Musiker, Sänger oder Ärzte
  • Personen, die Töne im Hochtonbereich gut wahrnehmen möchten
     

Vibrant Soundbridge bei leichter bis schwerer Innenohrschwerhörigkeit, Schallleitungs- und kombinierten Hörverlust.

*Amadé ist nur in Europa und in anderen Ländern zugelassen, die das CE-Zeichen anerkennen.

**Vibrant Soundbridge ist als Lösung für Kinder nur in Europa und anderen Ländern zugelassen, die das CE-Zeichen anerkennen.

© 2013 MED-EL