Es ist dein Moment.

Elektrisch Akustische Stimulation
SYNCHRONY EAS Hörimplantatsystem

Was ist EAS?

Kannst du manche Töne leichter hören als andere? Kannst du männliche Stimmen hören, aber hast Schwierigkeiten weibliche Stimmen zu verstehen? Hast du das Gefühl, dein Hörgerät ist manchmal unzureichend?

Wenn dir das bekannt vorkommt, dann kannst du vermutlich hochfrequente Töne nicht richtig hören. Diese Art von Hörverlust wird „partieller Hörverlust“ genannt und kommt sowohl bei Erwachsenen, als auch bei Kindern recht häufig vor.

EAS verbindet zwei Technologien miteinander: ein Cochlea-Implantat zum Hören der hochfrequenten Töne und ein Gerät zur akustischen Stimulation der Tieftonfrequenzen. In Kombination können diese beiden Technologien das gesamte Hörspektrum, sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen abdecken.

Video: Wie ein EAS Hörimplantat funktioniert

Die ganze Welt hören
Hochtonfrequenzen wieder wahrnehmen

Das volle Klangspektrum erleben

EAS kann dabei helfen sowohl Nieder-, als auch Hochtonfrequenzen wieder hören zu können. Dieses Beispiel-Audiogramm zeigt wie sich das Hörvermögen mit einem EAS verbessern kann.

Die rote Linie zeigt wie die akustische Verstärkung das Resthörvermögen im Tieftonfrequenzbereich verbessert, während die blaue Linie die deutliche Verbesserung im Hochtonfrequenzbereich durch die elektrische Stimulation darstellt.

Zusammen können diese beiden Technologien wieder das gesamte Klangspektrum zugänglich machen.

Besser Hören mit EAS

Der Wechsel von einem Hörgerät zu EAS bringt nachweislich Vorteile. Fünf unabhängige Studien zeigen die deutliche Verbesserung des Hörvermögens von Kindern und Erwachsenen mit partiellem Hörverlust, nachdem sie von einem Hörgerät auf EAS umgestiegen sind.

Die obenstehende Grafik zeigt Ergebnisse von Sprachuntersuchungen mit einsilbigen Wörtern unmittelbar nach der Operation. EAS Nutzer erreichen nach der Implantation ein um durchschnittlich 50% besseres Sprach- und Klangverständnis als mit dem Hörgerät vor der Operation.

SONNET EAS

Hinter-dem-Ohr Audioprozessor

Der SONNET EAS gehört zur dritten Generation von MED-EL Audioprozessoren mit Elektrisch Akustischer Stimulation (EAS) und spielt eine absolute Vorreiterrolle in diesem Bereich. Der SONNET EAS kombiniert den SONNET Audioprozessor mit einer Einheit zur akustischen Verstärkung und einem Ohrpassstück zur akustischen Stimulation im Tieftonfrequenzbereich und elektrischen Stimulation im Hochtonfrequenzbereich. Im Bereich der niederfrequenten Töne bietet der SONNET EAS 48 dB akustische Verstärkung und ist somit die ideale Lösung für Menschen mit partiellem Hörverlust.

Der SONNET unterstützt Automatic Sound Management 2.0 mit Dual-Mikrofon-Technologie für ein müheloses Hörvergnügen immer und überall. Das spritzwasserfeste und leichte Design des SONNET EAS bietet den ganzen Tag Sicherheit und Komfort.

Erfahre mehr über den SONNET EAS

SYNCHRONY Cochlea-Implantat
MRT-Sicherheit bis zu 3,0 Tesla ohne Magnetentfernung

Mit dem SYNCHRONY Implantat* kannst du dich entspannt zurücklehnen, weil du weißt, dass du dich für das einzige Implantat entschieden hast, das außergewöhnliche Hörleistung, herausragende Verlässlichkeit und einmalige MRT-Sicherheit miteinander vereint.

Die weichen und flexiblen Elektroden helfen das natürliche Resthörvermögen zu erhalten und machen SYNCHRONY somit zur idealen Wahl für EAS.

Video Mehr über die einzigartigen MED-EL Elektroden
Cochlear Implant
1
4
2
3

1. Einzigartige
MRT-Sicherheit

Der Implantatmagnet richtet sich selbst aus und bietet dir mehr Komfort, Sicherheit und Gelassenheit während des MRT-Scans.

2. Das kleinste
Titan-Implantat

Das kleinste und leichteste Titan-Cochlea-Implantat auf dem Markt - die ideale Wahl, sogar für Kinder.

3. Gesicherte
Stabilität

Optional fixieren kleine Titan-Pins zusätzlich das Implantat und sichern so Stabilität für langfristige Sicherheit und Verlässlichkeit.

4. Flexible
Elektroden

MED-EL bietet die größte Auswahl an weichen und flexiblen Elektroden. So kann für jeden Patienten die optimale Elektrode gewählt werden.

Der Weg zu deinem SYNCHRONY EAS

Die nächsten Schritte

Das SYNCHRONY EAS Hörimplantatsystem wurde speziell für Menschen mit partiellem Hörverlust entwickelt. Partieller Hörverlust ist ein leichter bis mittlerer Hörverlust im Tieftonfrequenzbereich zusammen mit hochgradigem Hörverlust im Hochtonbereich.

Untersuchungen

Um in Erfahrung zu bringen, ob ein EAS Hörimplantatsystem die richtige Wahl ist, werden mit den Kandidaten einige audiologische Tests und medizinische Untersuchungen durchgeführt. Im Rahmen des audiologischen Tests wird der Grad des Hörverlustes sowohl bei den nieder- als auch den hochfrequenten Tönen ermittelt.

Implantation

Das SYNCHRONY Cochlea-Implantat, der interne Teil des SYNCHRONY EAS Systems, wird unter die Haut hinter dem Ohr eingesetzt. Die Operation ist für einen erfahrenen HNO-Chirurgen ein Routineeingriff und dauert normalerweise zwischen einer und drei Stunden. Dein Chirurg wird im Vorfeld der Operation alle weiteren Details mit dir besprechen.

Aktivierung des EAS

Zwei bis sechs Wochen nach der Implantation werden die elektrische Stimulation und die akustische Verstärkung des EAS Hörimplantatsystems aktiviert. Stelle dich darauf ein, dass es zu Beginn etwas dauert, bis du dich an die kombinierte Stimulation gewöhnt hast.



Nutze unsere Kliniksuche um ein CI-Zentrum in deiner Nähe zu finden.

Klinik finden

Finde deinen persönlichen MED-EL Ansprechpartner in deiner Nähe und erfahre mehr über unsere Produkte und Leistungen.

MED-EL Mitarbeiter finden

© 2017 MED-EL