Anatomie des Ohrs

Zum besseren Verständnis von Hörverlust hilft es, sich zunächst einmal den Aufbau des Ohrs zu vergegenwärtigen. Das Ohr besteht aus drei Hauptteilen: dem Außenohr, dem Mittelohr und dem Innenohr.
 

Anatomy of the Ear

Außenohr

  • Ohrmuschel (Auricula): Fängt den Schall ein und leitet ihn in den Gehörgang.
  • Gehörgang (Meatus acusticus externus): Leitet den Schall in das Ohr hinein.


Mittelohr

  • Trommelfell (Membrana tympani): Wandelt den Schall in Schwingungen um.
  • Hammer, Amboss und Steigbügel (Malleus, Incus und Stapes): Diese Kette aus drei Knochen (die Gehörknöchelchen) übertragen die Schwingungen an das Innenohr.


Innenohr

  • Hörschnecke (Cochlea): Enthält Flüssigkeit und hochempfindliche sogenannte „Haarzellen“. Diese dünnen, haarähnlichen Strukturen bewegen sich, wenn sie durch Schwingungen stimuliert werden.
  • Gleichgewichtsorgan (Vestibularapparat): Enthält Zellen zur Wahrung des Gleichgewichts.
  • Hörnerv (Nervus acusticus): Führt von der Cochlea zum Gehirn.

© 2017 MED-EL