Hören und Hörverlust Glossar
J
Q
U
W
X
Y

CI-System

Ein komplettes CI-System besteht in der Regel aus zwei Teilen: Den sichtbaren äußeren Komponenten (Audioprozessor, Mikrofon, Magnetspule) und den nicht sichtbaren inneren Komponenten (Empfängerspule, Magnet, Implantatelektronik mit Elektrodenträger). Der eintreffende Schall wird dabei vom Mikrofon aufgenommen und vom Audioprozessor verarbeitet. Über die äußere Sendespule werden die Signale zur inneren Empfängerspule übertragen und von der Implantatelektronik auf die entsprechenden Elektroden verteilt. Durch diese elektrischen Pulse werden verschiedene Frequenzbereiche in der Cochlea stimuliert und erzeugen für den Nutzer einen Höreindruck.
ZURÜCK

© 2017 MED-EL

Wir verwenden Erst- und Drittanbieter-Cookies, die uns dazu dienen, die Seitennavigation zu verbessern, die Nutzung der Seite zu analysieren und unsere Marketing-Strategien zu unterstützen. Bitte klicken Sie auf "Akzeptieren", um der Verwendung von Cookies zuzustimmen und diese Nachricht dauerhaft auszublenden. Sie können eine komplette Liste inkl. Beschreibungen unserer Cookies in unserer Datenschutzerklärung einsehen.