Spitzentechnologie
für bestes Hören

Klinische Tests zeigen:
Die Leistungsfähigkeit des CI-Systems zählt.

Zahlreiche Studienergebnisse belegen, dass die neuesten Cochlea-Implantatsysteme von MED‑EL eine außergewöhnlich hohe Klangqualität und Hörleistung bieten – und klinische Tests beweisen das.1,2

Bis zu 30 % bessere Leistung im Störlärm
als alle anderen geprüften Systeme

Berechnung laut Haumann et al. (2008) anhand der psychometrischen Funktion von Schmidt et al. (1997)
Die Stärken und Schwächen eines Cochlea-Implantatsystems zeigen sich, wenn die Sprachwahrnehmung unter Praxisbedingungen getestet wird. Genau dies war das Ziel einer unabhängigen Studie durch das weltweit größte Cochlea-Implantatzentrum, die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde an der Medizinischen Hochschule Hannover. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass das MAESTRO CI-System allen anderen Cochlea-Implantatsystemen überlegen ist.1

Die Studienteilnehmer hörten Sätze in unterschiedlicher Lautstärke, um reale Hörsituationen zu simulieren. Die Studie berücksichtigte alle großen CI-Hersteller. Eine statistische Analyse der Ergebnisse hat gezeigt, dass zwischen den einzelnen Cochlea-Implantatsystemen deutliche Unterschiede bestehen. Je anspruchsvoller die Hörsituation wurde, desto mehr zeigte sich, dass nur die MED‑EL Nutzer ihre Hörleistung weiter verbessern konnten. Und es waren auch nur MED‑EL Nutzer, die noch 50 % Sprache verstanden, wenn der Geräuschpegel der Hintergrundgeräusche lauter als die gesprochene Sprache war.

20 % höheres Sprachverständnis
bei MAESTRO Nutzern

Grafik nach Brough et al. (2009)
Die herausragende Stellung des MAESTRO CI-Systems bei der Hörleistung zeigt sich auch in einer noch laufenden Vergleichsstudie, die vom Manchester Cochlear Implant Programme am Central Manchester University Hospital, einem der führenden CI-Zentren in Großbritannien, durchgeführt wird.2 Dabei zeigt sich erneut, dass das MAESTRO CI-System von MED‑EL besser abschneidet als alle anderen getesteten Systeme.2

Diese Studie hat nicht nur die Leistung der einzelnen CI-Systeme gemessen, sondern auch ältere Prozessorenmodelle mit den Systemen der jüngsten Generation verglichen. Auch bei dieser Studie wurden alle wichtigen CI-Systeme berücksichtigt. Die Ergebnisse zeigen, dass Nutzer, die auf einen neuen MED‑EL Audioprozessor umgestiegen sind, am stärksten von den Vorzügen der aktuellen Prozessorgeneration profitieren.

Gleich, wie ruhig oder laut, wie wechselnd oder anderweitig anspruchsvoll die jeweilige Hörsituation ist – das MAESTRO System mit seinen innovativen Technologien meistert sie. Dank vollständiger Cochlea-Stimulation, also der maximalen Nutzung des Potenzials der gesamten Cochlea – von ihrer Basis bis zum Apex –, macht die FineHearing Technologie von MED‑EL die feinen Klangdetails hörbar. Dank der Signalvorverarbeitung mit Automatic Sound Management passen sich die OPUS Audioprozessoren automatisch an die jeweilige Hörsituation an; – der Nutzer braucht nicht mehr selbst einzugreifen.
  1. Haumann et al.(2008), 8th Int.Conf.of the Europ.Soc of Paed.ORL, Budapest 2008.
  2. Brough et al.(2009), British Cochlear Implant Group Annual Conference, Cambridge, 22.–23. Juni 2009

© 2019 MED-EL

We are using first- and third-party cookies which enable us to enhance site navigation, analyse site usage, and assist in our marketing efforts. Please click on 'Accept' to agree to the usage of cookies and hide this message permanently. You can find a list and description of the cookies used in our Cookie Policy.