Kundenmagazin ganz anders: MED-EL EXPLORE über Zeitreisen und Achtsamkeit



Juni 12, 2017 — (Innsbruck, Österreich) — Mit einem ungewöhnlichen Zugang startete der österreichische Hörimplantate-Hersteller MED-EL im Jahr 2014 mit seiner Zeitschrift EXPLORE. Dieser Tage erscheint die sechste Ausgabe, EXPLORETime. Da dreht sich alles um das Phänomen Zeit. Journalistentrainer Peter Linden bezeichnete das Magazin als „Ein Juwel unter den Kundenmagazinen“. Das Magazin ist kostenlos via explore@medel.com erhältlich.

Mit inspirierenden und ungewöhnlichen Berichten schaffen profilierte Journalisten und Illustratoren aus Großbritannien, Deutschland und Österreich mehr Bewusstsein für Hörverlust und das Leben an sich. Die aktuelle Ausgabe lädt die Leser auf eine Zeitreise ein: Welche Rolle spielt Zeit in unserem Leben? Wie beeinflusst sie unsere Entscheidungen? Und: Was hat Zeit mit Hören zu tun?

Es geht u.a. um das Leben im Moment, um Zeitreisen, das Zeitempfinden von Kindern, um unsere innere Uhr – und darum, bei hochgradiger Schwerhörigkeit nicht allzu viel Zeit bis zur Implantation eines Hörimplantats verstreichen zu lassen.


Über EXPLOREMAGAZINE

Seit 2014 bringt MED-EL das EXPLOREMAGAZINE heraus – eine Zeitschrift für Menschen, die außergewöhnliche Storys, neue Ideen und Entwicklungen schätzen. Es ist eine Zeitschrift über das Leben mit und ohne Hörimplantat. Jede Ausgabe ist einem Schwerpunktthema gewidmet; aktuell ist es „Zeit“, davor waren es u.a. „Kinder“, „Alter“ und „Musik“. Autoren- und Textcoach Peter Linden nennt EXPLOREMAGAZINE ein „Sammlerstück“ und „Ein Juwel unter den Kundenmagazinen“.


Über MED-EL

MED-EL Medical Electronics mit Hauptsitz in Innsbruck und 31 Niederlassungen weltweit ist ein führender Anbieter von Hörimplantat-Systemen. Als Pioniere entwickelten die österreichischen Wissenschaftler und Gründer des Unternehmens, DI Dr. Ingeborg und Prof. Dr. Erwin Hochmair 1977 das erste mikroelektronische Mehrkanal-Cochleaimplantat und legten 1990 mit der Einstellung ihrer ersten Mitarbeiter den Grundstein der Unternehmensgeschichte. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.800 Angestellte.
Das Cochleaimplantat war und ist bis heute der erste tatsächlich realisierte Ersatz eines Sinnesorgans. Im Bereich implantierbarer Lösungen zur Behandlung unterschiedlicher Arten von Hörverlust bietet MED-EL mit dem Cochleaimplantat-, dem Mittelohrimplantat-, dem EAS- System (kombinierte Elektrisch Akustische Stimulation), dem Hirnstammimplantat (ABI) sowie dem ersten aktiven Knochenleitungsimplantat weltweit die breiteste Produktpalette. Menschen in über 115 Ländern können heute mithilfe eines Produkts von MED-EL hören. Weitere Informationen finden Sie unter www.medel.com.


Presserückfragen:

Thomas Herrmann
MED-EL Medical Electronics
Fürstenweg 77a
A - 6020 Innsbruck
T: +43 577885182 | M: +43 664 6070 5182
E: thomas.herrmann@medel.com
www.medel.com

© 2019 MED-EL

We are using first- and third-party cookies which enable us to enhance site navigation, analyse site usage, and assist in our marketing efforts. Please click on 'Accept' to agree to the usage of cookies and hide this message permanently. You can find a list and description of the cookies used in our Cookie Policy.