So funktioniert das Cochlea-Implantat MAESTRO

Das MAESTRO Cochlea-Implantatsystem wandelt die Alltagsgeräusche in kodierte elektrische Pulse um. Diese elektrischen Pulse stimulieren die Nervenfasern in der Cochlea. Der Hörnerv überträgt die Signale an das Gehirn, wo sie als akustische Ereignisse interpretiert werden. Das Implantat stimuliert fortlaufend mit einer sehr hohen Geschwindigkeit. Da das Gehirn Schallinformationen unverzüglich empfängt, werden Geräusche im Moment ihres Entstehens wahrgenommen.
  1. Das Mikrofon im Audioprozessor fängt die Schallsignale auf.
  2. Der Audioprozessor analysiert und kodiert die Schallsignale in ein spezielles Muster digitaler Informationen.
  3. Diese Informationen werden an die Spule und anschließend durch die Haut zum Implantat gesendet.
  4. Das Implantat interpretiert die kodierten Informationen und sendet elektrische Pulse an die Elektroden in der Cochlea.
  5. Der Hörnerv fängt die Signale auf und leitet sie an das Hörzentrum im Gehirn. Das Gehirn erkennt diese Signale als akustische Ereignisse.
​Erfahren Sie mehr über das Cochlea Implantat

© 2019 MED-EL

We are using first- and third-party cookies which enable us to enhance site navigation, analyse site usage, and assist in our marketing efforts. Please click on 'Accept' to agree to the usage of cookies and hide this message permanently. You can find a list and description of the cookies used in our Cookie Policy.