Anatomie des Ohrs

Zum besseren Verständnis von Hörverlust hilft es, sich zunächst einmal den Aufbau des Ohrs zu vergegenwärtigen. Das Ohr besteht aus drei Hauptteilen: dem Außenohr, dem Mittelohr und dem Innenohr.
 

Anatomy of the Ear

Außenohr

  • Ohrmuschel (Auricula): Fängt den Schall ein und leitet ihn in den Gehörgang.
  • Gehörgang (Meatus acusticus externus): Leitet den Schall in das Ohr hinein.


Mittelohr

  • Trommelfell (Membrana tympani): Wandelt den Schall in Schwingungen um.
  • Hammer, Amboss und Steigbügel (Malleus, Incus und Stapes): Diese Kette aus drei Knochen (die Gehörknöchelchen) übertragen die Schwingungen an das Innenohr.


Innenohr

  • Hörschnecke (Cochlea): Enthält Flüssigkeit und hochempfindliche sogenannte „Haarzellen“. Diese dünnen, haarähnlichen Strukturen bewegen sich, wenn sie durch Schwingungen stimuliert werden.
  • Gleichgewichtsorgan (Vestibularapparat): Enthält Zellen zur Wahrung des Gleichgewichts.
  • Hörnerv (Nervus acusticus): Führt von der Cochlea zum Gehirn.

© 2017 MED-EL

We are using first- and third-party cookies which enable us to enhance site navigation, analyse site usage, and assist in our marketing efforts. Please click on 'Accept' to agree to the usage of cookies and hide this message permanently. You can find a list and description of the cookies used in our Cookie Policy.