MED-EL Schaufenster Nr.1

Sehr geehrter Leser, 

 die Hörimplantatindustrie ist einem sehr schnellen Wandel unterworfen. Um den Alltag mit „künstlichen Ohren“ zu meistern, ist es deshalb wichtig, regelmäßig neueste Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Mit dem „MED-EL Schaufenster“ bekommen Sie von heute an viermal im Jahr aktuelle Informationen aus der Welt der Hörimplantat-Systeme.

Sie finden Erfahrungsberichte, Interviews, Neuigkeiten aus Verbänden und Selbsthilfegruppen, Informationen zu unseren Produkten sowie einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen. Ihre Erfahrungen sind für uns von großem Wert: schreiben Sie uns über Ihren Weg zu und Ihr Alltagsleben mit einem unserer Hörimplantat-Systeme!

Ich freue mich auf Ihre Beiträge und wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen des ersten MED-EL Schaufensters!

Herzlichst, Ihr Arnold Erdsiek

img/bfcdd21caa8895cd499ecd588f61d29e.jpg

Wie ein Luchs aus allen Richtungen – Lucca und sein zweites CI – (Svenja Hachmann)

„Vor sieben Jahren wurde unser Sohn Lucca gehörlos geboren, mit neun Monaten erhielt er sein erstes Implantat…Mit der Zeit haben wir uns immer wieder und auch immer öfter gefragt, ob wir es ihm nicht schuldig sind, ihm das Hören mit beiden Ohren zu ermöglichen…“
img/c519a30b8e943d44c1636e418573aac4.jpg

Jetzt hörte ich wieder Musik, und das sogar in Stereo…

Herr Rolf Wickmann aus Aachen (D) war der erste Patient, der erfolgreich auf beiden Ohren mit digitalen CIs implantiert wurde. Lesen Sie in folgendem persönlichen Gespräch von seinen Erfahrungen als bilateraler UND digitaler CI-Pionier:
img/a78daaaaccccd0e48aa105e48b9fd235.jpg

„Die Rettung des Testaments“ oder: Cochlea-Implantate und ihre – manchmal überraschenden – Folgen…

Herr Univ.-Prof. Dr. Joachim Müller ist Leiter des CI-Teams an der HNO-Universitätsklinik Würzburg und einer der weltweit führenden CI-Spezialisten. Sein erstes CI implantierte er bereits 1994, inzwischen kann er auf über 1500 Operationen im In- und Ausland zurückblicken.
img/9a36659148fac3fc1fd284155db7a37b.jpg

Vom Schall zu Ton und Wort: Wie funktioniert eigentlich die Kodierungsstrategie in einem Cochlea-Implantat?

Erst eine Kodierungsstrategie ermöglicht es dem CI-Nutzer, Sprache, Musik und Geräusche jeglicher Art wahrzunehmen. Was ist eigentlich eine Kodierungsstrategie und wie funktioniert sie? Lesen Sie die wissenschaftlichen Hintergründe in folgendem Fachbeitrag von Dr. Peter Nopp, verantwortlicher Manager für Kodierungsstrategien bei MED-EL Innsbruck
img/ed09d1d3dce3bc42e221c876c464f394.jpg

Von der CIA zum CIA – eine wichtige Adresse in Österreich

Die Abkürzung CIA steht nicht nur für den amerikanischen Geheimdienst, sondern auch für „Cochlea Implantat Austria“. Folgender Beitrag informiert zu Aufgaben und Aktivitäten dieses Vereins:
img/6ca7ef82af9b9e75fb9cd24c9f41fcb6.jpg

Fachbeitrag: Ihr gutes Recht zum guten Hören mit dem OPUS 2

Wie ist der Anspruch auf einen OPUS 2 Sprachprozessor nach aktuellen gesetzlichen Bestimmungen, wie verhalten sich die Krankenkassen in der Praxis??
Finden Sie dazu ausführliche Informationen im Fachbeitrag von RA Bernhard Kochs:

© 2017 MED-EL