Hören und Hörverlust Glossar
J
Q
U
W
X
Y

Gehörgangsexostose

Von einer Gehörgangsexostose spricht man, wenn eine kompakte Knochensubstanz durch Zuwachs den Ohrkanal verengt. Dies geschieht häufig bei Wassersportlern, darum wird es auch Surferohr genannt. Der Reiz des kalten Wassers und die mangelnde Abfließmöglichkeit können Entzündungen im Bereich des Trommelfells und des Ohrkanals auslösen.
Betroffene Personen können aufgrund der diffizilen Anatomie oftmals keine Hörgeräte tragen.
ZURÜCK

© 2017 MED-EL