Hören und Hörverlust Glossar
J
Q
U
W
X
Y

Altersschwerhörigkeit

Als Altersschwerhörigkeit wird ein durch Alterungsprozesse nachlassendes Hörvermögen bezeichnet. Beschleunigt wird diese Entwicklung durch verschiedene Faktoren wie z.B. Lärm, Herz-, Kreislauf-, und Stoffwechselerkrankungen, Genussgifte (z.B. Nikotin) oder auch Medikamente, die das Ohr schädigen können.
Häufig sind anfangs die hohen Frequenzen betroffen , später auch die tieferen. Da gerade die hohen Frequenzen wichtig für das Sprachverständnis sind, haben Betroffene zunehmend Probleme, Gesprächen zu folgen.
Diese Entwicklung kann zwar nicht gestoppt, aber mit einer Hörgeräteversorgung eingedämmt werden.
ZURÜCK

© 2017 MED-EL