Hören und Hörverlust Glossar
J
Q
U
W
X
Y

Osteogenesis imperfecta

Osteogenesis imperfecta oder Glasknochenkrankheit ist eine erblich bedingte Gewebeerkrankung, die zu einer erhöhten Knochenbrüchigkeit führt. Die Knochen verformen sich leicht und können schon bei geringster Belastung (u.a. bereits im Mutterleib) brechen.
Gerade im Bereich des filigranen Mittel- und Innenohrs können Verformungen bzw. Brüche einen Hörverlust zur Folge haben.
ZURÜCK

© 2017 MED-EL