Lukas' Geschichte

Die Eieruhr hatte die Form eines Schweinchens.

Mit einem Auge auf dem Topf mit kochendem Wasser und dem anderen auf ihrem schlafenden Sohn, stellte Andrea die Eieruhr ein. Lukas, ein halbes Jahr alt, lag in seiner Wippe gleich neben der Eieruhr.
 

Als die Schweinchen-Uhr läutete, lief Andrea in die Küche, um das laute Klingeln abzustellen, das das baldige Abendessen verkündete. In diesem Moment erkannten
Andrea und ihr Mann, dass etwas nicht stimmte.

„Ich war beim Läuten der Eieruhr so erschrocken, aber Lukas hat überhaupt keine Reaktion gezeigt“, erinnert sich Andrea.

Ihr Mann Achim und sie wurden sofort aktiv. Nach einem Besuch bei ihrem Kinderarzt und einer Überweisung an einen Spezialisten, hielt das Paar die Bestätigung ihres
Verdachts in Händen. Lukas hatte eine an Gehörlosigkeit grenzende, hochgradige Schwerhörigkeit.

„Ich glaube, wir konnten uns damals nicht vorstellen, was es bedeutete, dass Lukas die Eieruhr nicht gehört hat“, sagt Achim. „Wenn wir uns damals der Tragweite der
Situation bewusst gewesen wären, hätte ich nicht geglaubt, dass wir diese Situation meistern können.“

Was Lukas kann, ist irgendwie kurios.
Obwohl er mit 6 Monaten als hochgradig schwerhörig diagnostiziert wurde, macht Lukas Musik.

„Er macht etwas, was nicht viele Jugendliche in seinem Alter können. Dank seiner CIs wurde das möglich“, erzählt Lukas’ Musiklehrer Peter F.

Peter unterrichtet Lukas seit über 6 Jahren am Keyboard. Er sagt, dass Lukas von seinen Kollegen bewundert wird, weil er ein Musikinstrument spielt. Für Lukas ist Musik sowohl eine Ausdrucksform als auch ein Zufluchtsort.

„Musik ist wirklich wichtig in meinem Leben. Sie hilft mir, mich zu entspannen und zu erholen“, sagt Lukas. „Ich höre und spiele gern Musik.“

Lukas nimmt Privatunterricht, seit er 9 Jahre alt ist. Er wollte eigentlich Klavier lernen, doch schon bald war klar, dass das Keyboard viel besser zu ihm passte. Lukas
gefielen die vielen Knöpfe, Programme und die Elektronik. Sein Musiklehrer betrachtete die Stunden mit Lukas als besondere Herausforderung, an der er teilhaben wollte. Das Keyboard half Lukas während seiner Teenager-
Jahre, sich auszudrücken.

© 2017 MED-EL