Hartmut

Jahrzehntelang trug ich beidseitig Knochenhörbrillen, mit denen ich jedoch nicht zufrieden war, v.a. deshalb, weil diese Geräte immer reparaturanfällig waren. Als ich von der Bonebridge erfuhr, war ich sehr interessiert, denn sie ist das einzige System dieser Art, bei dem das gesamte Implantat unter der Haut liegt.

Wenige Wochen nach der Operation wurde mein Amadé Audioprozessor in drei Sitzungen genau auf meine Bedürfnisse angepasst und ich war überrascht, wie gut die Verständigung wieder funktionierte. Mein Hörvermögen ist besser als je zuvor, wenngleich auch Sprache und Geräusche jetzt anders klingen - das ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber die Klangqualität ist die beste, die ich in meiner 60-jährigen Schwerhörigkeit je hatte.

Auch in Gesprächssituationen profitiere ich von meinem neuen Implantat und kann mir durchaus vorstellen, dass das Hören noch besser wäre, wenn ich auf der linken Seite auch noch versorgt würde. Schön ist auch, dass meine eigene Stimme jetzt viel angenehmer klingt, zuvor empfand ich sie meist als blechern.

© 2017 MED-EL