Vollständige Cochlea-Stimulation

Maximale Nutzung des Potenzials der gesamten Cochlea – von der Basis bis zum Apex

Tonotopie und vollständige Cochlea-Stimulation
Um zu verstehen, wie wichtig die vollständige Cochlea-Stimulation ist, sollte man wissen, welche Rolle die Cochlea im normalen Hörvorgang spielt. Die Cochlea, auch „Hörschnecke“ genannt, ist eine kleine, etwa erbsengroße spiralförmige Struktur im Innenohr, die die als mechanische Schwingungen ankommenden Schallinformationen in elektrische Signale umwandelt, die über den Hörnerv an das Gehirn weitergeleitet werden. Zuständig für diesen Vorgang sind spezielle Sinneszellen (Haarzellen) in der Cochlea. Diese Haarzellen sind den einzelnen Tonfrequenzen entsprechend angeordnet. Diese Anordnung wird als „Tonotopie“ bezeichnet. Bei normalem Hörvermögen werden die Nervenfasern im obersten Bereich der Cochlea, dem Apex, durch tiefe Töne stimuliert, während die Nervenfasern an der Basis der Cochlea auf Töne im Hochtonbereich ansprechen.
 
Die Abbildung zeigt, für welche Tonhöhen die einzelnen Bereiche der Cochlea zuständig sind (Tonotopie).
Was versteht man unter vollständiger Cochlea-Stimulation?
Die   vollständige Stimulation der gesamten Cochlea wird erreicht, indem ein langer Elektrodenträger eingeführt wird, der   von der Basis der Cochlea bis   zu ihrer äußersten Spitze, dem Apex, reicht. Auf diese Weise wird die gesamte Cochlea stimuliert und dem Nutzer das ganze Klangspektrum präsentiert. Kurze Elektrodenträger können dagegen nur einen begrenzten Bereich der Cochlea stimulieren, so dass die Nervenfasern im  Apex ungenutzt bleiben. 
 
Mit vollständiger Cochlea-Stimulation kommen Implantatnutzer in den Genuss einer reichhaltigeren, natürlicheren Klangqualität.1 Die Implantation eines langen Elektrodenträgers hat für den Nutzer viele Vorteile. Studien zeigen z. B., dass die vollständige Cochlea-Stimulation bei der großen Mehrheit der Implantatnutzer zu einer Verbesserung der Spracherkennung führt.2

Die  weichen und flexiblen Elektrodenträger von  MED‑EL haben dieselbe Länge wie  die Cochlea, sodass alle verfügbaren Nervenfasern genutzt werden können. 

Vorteile der vollständigen Cochlea-Stimulation:

  • hervorragende Klangqualität
  • maximale Nutzung des natürlichen Potenzials der Cochlea
  • bessere Spracherkennung2
  • Bestleistung mit  FineHearing™
Erfahren Sie mehr über unsere Cochlea Implantate
  1. Hochmair I., Arnold W., Nopp P., Jolly C., Müller J., Roland P. Deep electrode insertion in cochlear implants: apical morphology, electrodes and speech perception results. Acta Otolaryngol, 2003; 123: 612–617.
  2. Haumann et al. (2009) Benefits of Electrical Stimulation Over Two Cochlear Turns in Postlingually Deafnend CI Users – A Prospective Long-Term Study. Poster auf der Conference on Implantable Auditory Prosthesis, 12.–17. Juli, Lake Tahoe, USA.

© 2017 MED-EL