MED-EL: Markteinführung des implantationsfreien ADHEAR Knochenleitungs-Hörsystem


Aufkleben, anbringen und loshören – schonende und einfache Behandlungsmöglichkeit für Schallleitungshörverlust.


Starnberg, August 2017 – MED-EL, führender Hersteller von Hörimplantaten, stellt ein neues Knochenleitungs-Hörsystem vor: ADHEAR – eine implantationsfreie Knochenleitungs-Hörlösung für Menschen mit Schallleitungshörverlust.

ADHEAR ist eine ausgezeichnete Alternative für Personen mit Schallleitungshörverlust, die sich einer Operation nicht unterziehen können. Das System besteht aus zwei externen Komponenten: einem Klebeadapter und einem Audioprozessor. Der Audioprozessor nimmt Schallwellen auf, wandelt sie in Vibrationen um und gibt sie über einen hinter dem Ohr angebrachten Klebeadapter (einer Art „Hörpflaster“) an die Haut und den darunterliegenden Knochen weiter. Der Knochen leitet die Vibrationen über den Schädel an das Innenohr weiter, wo der Schall natürlich verarbeitet wird (Prinzip der Knochenleitungsstimulation). Dies eignet sich für Menschen, die aufgrund von Problemen im Gehörgang, am Trommelfell oder im Mittelohr schlecht hören.

„MED-EL leistete schon immer Pionierarbeit in der Erforschung neuer Hörlösungen. ADHEAR ist eine ideale Ergänzung unserer ständig wachsenden Produktpalette“, meint Dr. Ingeborg Hochmair, Geschäftsführerin von MED-EL. „Es eröffnet Personen mit Schallleitungshörverlust eine neue Welt des Hörens und ermöglicht uns, noch mehr Menschen zu helfen, Hörverlust als Kommunikationsbarriere zu überwinden.“

MED-EL erwarb die Technologie 2016 vom schwedischen Medizintechnikhersteller Otorix und brachte ADHEAR am Stammsitz in Innsbruck, Österreich, zur Marktreife.

Patrik Westerkull, Gründer und Geschäftsführer von Otorix und Erfinder von ADHEAR, erklärt: „Der Bedarf an einer operationsfreien Knochenleitungslösung ohne Druck auf die Haut war groß. Mit ADHEAR haben wir nun ein einfaches und bequemes System, das ununterbrochenes Hören garantiert und diskret hinter dem Ohr getragen werden kann. Es freut mich außerordentlich, dass Menschen mit Hörverlust die Vorteile dieses Systems nutzen können.“

ADHEAR wird in allen Märkten, die die CE-Zulassung anerkennen, erhältlich sein.


Über ADHEAR

ADHEAR ist ein einfaches und bequemes System, das ununterbrochenes Hören garantiert und diskret hinter dem Ohr getragen werden kann. Es wird in den Farben schwarz, braun und silber erhältlich sein.

Audioprozesor
Höhe ˂ 15mm
Breite ˂ 35mm
Gewicht inkl. Batterien ˂ 15g

Klebeadapter
Höhe ˂ 6mm
Breite ˂ 30mm
Gewicht ˂ 1g

Energieversorgung
Eine Einweg Zink-Luft-Knopfzelle mit einer nominalen Stromversorgung von 1,4 Volt liefert eine Batterielaufzeit von rund zwei Wochen.

Anschlussmöglichkeiten
ADHEAR kann an Audiogeräte (Mobiltelefone, etc.), Bluetooth Streamer und Zubehör, FM- und Telespulen-Empfänger angeschlossen werden.


MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH

Die MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH wurde 1992 als erste Tochterfirma des Innsbrucker Medizintechnik-Unternehmens MED-EL in Starnberg gegründet. Rund 100 Mitarbeiter sind für Nutzer von MED-EL Cochleaimplantat-Systemen und Mittelohrimplantat-Systemen tätig und betreuen Kliniker, Audiologen, Techniker, Hörgeräteakustiker und Verantwortliche im Vertriebsgebiet Deutschland, Niederlande, Finnland, Schweiz, Luxemburg, den ABC Inseln in den Niederländischen Antillen und Namibia. Mehr Informationen finden Sie unter www.medel.de.


MED-EL Care & Competence Center GmbH

Die MED-EL Care & Competence Center GmbH mit Sitz in Starnberg ist hundertprozentiges Tochterunternehmen der MED-EL Deutschland GmbH. Geschäftsführer der MED-EL Care & Competence Center™ GmbH und der MED-EL Deutschland GmbH ist Dr. Hansjörg Schößer. Mit den MED-EL Care Centern™ in Berlin, Bochum, Frankfurt am Main, Hannover, Tübingen, München, Dresden, Helsinki und dem niederländischen Nieuwegein erfüllt das Unternehmen den Anspruch eines lokalen Kompetenzzentrums und bietet Informationen rund um das Thema MED-EL Hörimplantat-Lösungen und Nachsorge. Speziell geschulte Experten bieten umfassenden Service und Informationen für Menschen, die bereits ein Hörimplantat nutzen sowie Menschen mit Hörverlust. Zudem unterstützt das Unternehmen durch die enge Zusammenarbeit mit Kliniken sowie durch qualitativ hochwertige Fort-und Weiterbildungsprogramme den gesamten Versorgungsund Nachsorgeprozess. Öffnungszeiten der MED-EL Care Center™ und weitere Informationen zur MED-EL Care & Competence Center GmbH finden Sie unter care.medel.com


Verantwortlich für den Inhalt

MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH
Moosstraße 7 / 2.OG
82319 Starnberg
Deutschland


Geschäftsführer MED-EL Deutschland GmbH

Dr. Hansjörg Schößer


Pressekontakt

Julia Kujawa, Tel: +49 8151 770373, E: Julia.Kujawa@medel.de

© 2017 MED-EL