Hören und Hörverlust Glossar
J
Q
U
W
X
Y

Cochlea

Die Cochlea (Hörschnecke) ist ein Teil des Innenohrs und hat die Form eines Schneckenhauses. Sie enthält Flüssigkeit und besteht aus drei Teilen, der Scala vestibuli, Scala tympani und Scala media.
Ankommende Schwingungen werden vom Steigbügel über das ovale Fenster in die Cochlea weiter geleitet, wo wiederum Haarzellen in Schwingung versetzt werden. Abhängig davon, an welcher Stelle die Haarzellen in Schwingung versetzt werden, wird die akustische Wahrnehmung beeinflusst (z.B. Tonhöhe oder Lautstärke).
ZURÜCK

© 2013 MED-EL