Hören und Hörverlust Glossar
J
Q
U
W
X
Y

Otosklerose

Otosklerose ist eine Verknöcherung des Mittelohrs, die eine Schallleitungssschwerhörigkeit auslösen kann. Durch die übermäßige Knochenneubildung wird die Steigbügelplatte am ovalen Fenster fixiert, sodass sie die Vibrationen der Gehörknöchelchen nicht mehr ausreichend an das Innenohr weitergeben kann.
Eine Otosklerose kann u.U. auch den Weg in das Innenohr finden und dort eine Innenohrschwerhörigkeit auslösen.

Je nachdem, wie weit die Verknöcherung fortgeschritten ist, kann es sein, dass Hörgeräte keine ausreichende Verstärkung mehr bieten und die betroffenen Personen auf andere Behandlungen angewiesen sind.

ZURÜCK

© 2017 MED-EL